Filmgruppe MünchenFilmGruppeMünchen

Film- und Fernsehproduktion

 
Startseite » Katalog » International » Prostitution Ihr Konto | Warenkorb | Kasse
Prostitution ab 24,90 EUR
Prostitution  24,90 EUR pro Stck
incl. 7 % UST
exkl.

Artikeldatenblatt drucken
Lieferzeit: ca. 3-4 Tage

Prostitution

Tschechien

Wenige Meter hinter dem tschechischen Grenzposten Zinnwald beginnt der längste Straßenstrich Europas. Mehrere hundert Prostituierten bieten den mehrheitlich ostdeutschen Kunden ihre Dienste an. Die gesamte Region scheint von diesem Geschäft abzuhängen und selbst die Polizei ist mit von der Partie.

Länge: 15 Minuten


Kuba

Schon lange ist Kuba beliebtes Ziel des Sextourismus. Trotz des allgemein hohen Bildungsniveaus ist die Prostitution für viele überlebenswichtig, denn hinter der brüchigen Fassade des Castro-Regimes funktioniert die Versorgung der Bevölkerung kaum. Wir portraitieren drei Frauen, die mit Prostitution sich und ihre Familien ernähren.

Länge: 20 Minuten


Die kessen Väter von Tokio (lang)

Wenn es dunkel wird in Tokio, beginnt der Tag von Iteno Tomoyo. Iteno ist vor 23 Jahren in Nagasaki geboren, als Frau. Doch sie wollte immer ein Mann sein, solange sie denken konnte. Jetzt lebt Iteno wie ein Mann und liebt es ihr Erscheinungsbild im Alltag zu testen.

Vor 3 Jahren ist sie in die Anonymität der Großstadt geflohen wo sie sich zunächst mit klassischen Männerberufen wie Bauarbeiter oder Anstreicher durchgeschlagen hat. Jetzt hat sie endlich einen Job gefunden, der ihren Neigungen entspricht - im Rotlichviertel.

In der selbst für Tokio einzigartigen Bar New Marilyn. - die Klientel besteht fast ausschließlich aus heterosexuellen Frauen, die den Charm der von ungefähr 50, korrekt im Anzug gekleideten gigolo-artigen Zwitterwesen zu schätzen Wissen - denn sie sind charmant und zuvorkommend wie Fred Astair, lustig wie Steve Martin und dennoch von der Zurückhaltung eines Eunuchen, was das Triebverhalten betrifft.

"Wir sehen aus wie Männer, aber wir sind keine - deswegen können wir uns besonders gut in Frauen hineinversetzen. Sie kommen her, um ihren Frust abzulassen - und wir können beide Charaktere wiedergeben. Ganz normale Frauen fühlen sich hier einfach wohl und führen mit uns bessere Gespräche als mit Männern", sagt Iteno. Er/sie hat eine zeitlang Hormone geschluckt, um eine tiefere Stimme zu bekommmen und männlicher auszusehen. Als nächstes will sie sich die Brust amputieren lassen. Was eine vollständige Geschlechts-umwandlung betrifft, ist sie sich noch nicht ganz sicher.

Auf jeden Fall will sie als Mann leben und lieben und zwar normale Frauen. Der Ausdruck Lesbe ist für sie eine Beleidigung.

Vor der Arbeit noch schnell eine Suppe im Stehimbiß. Ein besonders spannendes Unterfangen, da es für eine japanische Frau ein Ding der Unmöglichkeit ist, im Stehen zu essen. Doch keiner schöpft Verdacht - Iteno wird wie selbstverständlich bedient.

Ihren Eltern konnte sie nur am Telefon erklären, wie es um sie bestellt ist - und sich dann gleich ein halbes Jahr nicht mehr blicken lassen, bis sich der Ärger gelegt hat. Heute akzeptieren sie, daß ihre Tochter ein kesser Vater ist, ohne genau zu wissen, was das eigentlich ist.

Länge: 8 Minuten


Tokio (kurz)

Iteno Tomoyo wurde als Frau geboren. Jetzt lebt sie als Mann und arbeitet im Rotlichtviertel in der selbst für Tokio einzigartigen Bar New Marilyn. Während das Personal aus gigolo-artigen Zwitterwesen besteht, wird die Bar fast ausschließlich von heterosexuellen Frauen besucht, die den Charme, das Verständnis und die eunuchenhafte Zurückhaltung der Bedienung zu schätzen wissen.


Indien

Zwischen den Wellblechhütten von Vasco da Gama ist der größte Straßenstrich Indiens. Meist von ihren Eltern gezwungen verdienen junge Mädchen hier das Geld, um ihre Familie zu ernähren, von der sie verstoßen wurden.

Länge: 6 Minuten


Nicaragua

In einem der ärmsten Länder der Welt werden Kinder für Pfennigbeträge angeboten. Sie leben auf der Müllhalde und betäuben ihrten Hunger mit Klebstoff.

Länge: 12 Minuten


USA

300 Schauspieler kommen jedes Jahr nach los Angeles. Nur die wenigsten kommen nach ganz oben. Der Rest verschwindet im Rotlichtmilieu am Sunsetboulevard...

Länge: 15 Minuten


Sexuelle Revolution in Russland

Die erotische Revolution hat schließlich auch Russland erreicht, wo sie mit offenen Armen empfangen wurde und in all ihren Facetten genossen wird: Mit Bodypaint-Parties, interaktivem Erotik-Theater, merkwürdigen pornographischen Veröffentlichungen und Heavy-Metal-Bands, die die nackten Mädchen begleiten.

Länge: 20 Minuten



Sprache: